Posts tagged ‘puppenspiel’

Sind Sie Puppenspieler?

Bevor ich Donkys gesammelte Survival-Tipps beim "Flug über’n Berg" (Alpen) nach Südtirol zusammengefasst habe, Kolumbis Rezeptaustausch mit Apfelwürmern und Sing Langs Kulturcrash mit Schlutzkrapfen, außerdem alle Fotos sortiert sind, melde ich mich mit einem aufgewärmten, aber nicht minder wichtigen Artikel zurück:

Ich denke, die Frage dürfte viele Interessierte ab jetzt beschäftigen:

"Bin ich ein Puppenspieler?" 

Also nicht ich jetzt, sondern Sie…oder Du… oder Werter Sie.

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, schon gar nicht, wenn man sie noch gar nicht gestellt hat. Also habe ich fünf Fragen erarbeitet, die eine eindeutige Einordnung von 0-10 Punkten ermöglichen. Damit jeder seine wahre Bestimmung finden kann. Ich habe sogar 35 Punkte bei diesem Test erreicht. Dafür musste ich ihn allerdings mehrmals durchspielen.

0-2 Punkte: Sie nutzen Ihre Hände nur zur Arbeit. Wenn Sie mit Puppen spielen, dann nur mit aufblasbaren und selbst das ohne Publikum.

3-4 Punkte: Fangen Sie einfach mal an. Der Spiegel ist ihr bester Freund. Lösen Sie sich von Playmobil und wagen sie etwas. Kasperle wird es Ihnen verzeihen.

5-6 Punkte: Die Zeit, als Sie heimlich in der Hosentasche Figuren geformt haben, ist vorbei. Sie trauen sich was! Sie sind Meister des gespielten Witzes im Kleinformat. Ihre Kollegen/Innen danken es ihnen mit anerkennenden Lächeln.

7-8 Punkte: Mario Barth könnten Sie schon problemlos mit einem Furzkissen als Puppe ersetzen. Auch im Olympiastadion. Man bräuchte nur eine größere Leinwand.

9-10 Punkte: Sind Sie vielleicht Pinocchio? Oder Chucky, die Mörderpuppe? Sie brauchen sich nicht mehr verstellen. Sie sind es!

Hier sind die Fragen:

(mehr …)

August 24 at 2010 6 Kommentare

Sind Wiesel Wiesel?

Nun hatten auch Kolumbi und Sing Lang das Vergnügen mit dem Buchfinken, äh Wies…, nee, was denn nun? Gibt es überhaupt Wiesel? Und haben Wiesel ein Mitbestimmungsrecht, ob es sie gibt? Und wenn ja, auch wie sie heißen?

Dezember 18 at 2008 8 Kommentare

Wiesel = Enten = Buchfinken

Kein Baummarder!

Kein Baummarder!

>Donky , der Erpel bei uns im Park, hat es mit raffinierten Argumenten geschafft: Wegen der schlechten Alternative, Hotz ‚ Waldfeger spielen zu müssen, half das Wiesel Donky bei den Hausaufgaben. Da Wiesel weder schreiben noch rechnen können, Donky aber denkt, das Wiesel besonders gut schreiben und rechnen können, wird er am Montag mit viel "Hinter die Ohren schreiben" rechnen können.

Buchhilde , die Ententante, und Finkel , der Erpel, der denkt, er wäre ein Buchfink haben ein Einsehen und wollen das Wiesel aus dem Park retten.

Die beiden hatten anschließend noch ein nicht ganz eindeutiges Gespräch mit dem lieben Tier:

Wiesel : „-x-"
Buchhilde : Du Süßer, willst du doch lieber Donky helfen. Das ist aber lieb!!
Finkel : Du Süßer, willst du doch lieber Donky helfen. Das ist aber lieb!

Buchhilde : Dann ruh dich noch etwas aus!
Finkel : Dann ruh dich noch etwas aus!

Warum wiederholst du mich denn andauernd?
Ich übersetze in die Buchfinkensprache.

Aber du sprichst doch das selbe wie ich!
Nein, das geht doch gar nicht, denn ich bin ein Buchfink und du eine Ente.

Hör mal! Wenn ich "du Süßer" sage, dann sagst du auch "du Süßer"!
Stimmt, das klingt etwas ähnlich.

Gleich!
Kann nicht sein, eine Ente ist ja kein Buchfink.

Du schon!
Nee, denn dich versteht das Wiesel nicht, mich schon.

Woher weißt du das denn?
Weil das Wiesel auch ein Buchfink ist.

Ein Wiesel ist kein Buchfink. Das sieht doch ganz anders aus!
Nein guck!

Was?
Fällt dir was auf?

Du hast einen Schnabel und das Wiesel nicht. … und du hast auch kein Fell!
Aber ich habe keine Stacheln.

Stacheln?
Ja und das Wiesel auch nicht. Alle Buchfinken haben keine Stacheln.

Ich habe auch keine Stacheln.
Vielleicht bist du auch ein Buchfink!

Ach ja? Und wenn das so ist, warum solltest du mich dann übersetzen, bitte schön?
Vielleicht bist du ja ein Buchfink, der die Entensprache spricht.

Ich sehe aber nicht aus wie ein Buchfink
Doch, du siehst doch so aus wie ich.

Finkel, du bist albern!
Wenn Du mir nicht glaubst, dann frage das Wiesel doch !

Wiesel, bist du ein Buchfink?
"-?-"

Wiesel, bist du ein Buchfink?
"-!-"

Siehste!

Dezember 14 at 2008 10 Kommentare

Das Wiesel und die wichtige Liste

Außen weich und innen ganz hart

Außen weich und innen ganz hart

Es regt sich Unmut bei der Bande . Da lungert das Wiesel gemütlich auf dem Sessel nach einem beherzten Griff in das CD-Regal zu einer „besinnlichen“ Musik (Hörprobe nur für Hartgesottene), während Donky und Konsorten bei Schneeregen im Dunkeln hocken. Sie luden sich dann auch geschwind in unser Wohnzimmer ein und das Wiesel aus. So geht das allerdings nicht, da haben wir auch ein Wörtchen mitzureden.

Ausgeschlossen

Ausgeschlossen

Nach Androhung eines Hausverbotes konnten die Gemüter beruhigt werden, denn Hotz wünscht sich ein Baumhaus zu Weihnachten. Da käme ihm eine solche Einschränkung nicht gelegen. Das Wiesel zeigte sich gnädig und aß erst einmal ein Plätzchen.

Donky und Hotz nutzen allerdings die Gelegenheit des vorweihnachtlichen Beisammenseins, das Wiesel in seine neue Umgebung einzuweisen. Das Wiesel seinerseits erwies sich als ein sehr interessierter Zuhörer:

Das Wiesel fand die Ausführungen anscheinend interessant, bevorzugte später jedoch „Pippi Langstrumpf“:

Dezember 10 at 2008 13 Kommentare

Mückentanz 2 (*duck*)

Dafür, dass die Mücke nicht stechen kann, ist sie recht frech. Oder will sie sich vielleicht umbringen? Der Gedanke kommt mir gerade…

Jedenfalls hat Donky immernoch seine liebe Not mit ihr. Nicht noch einmal so ein Tanz wie letztes Mal. Gut, dass Sing Lang, die Pekingente, die lang singen kann, rechtzeitig auftaucht. Rechtzeitig für Donky. Fast. *duck“

Oktober 22 at 2008 2 Kommentare

Jan erzählt (2): Holzbeine für Igitte

Ich finde die Idee von Welt des Wissens Igitte Holzbeine anzulegen zwar sehr gut, aber ich will auch nicht, dass Igitte die ganze Zeit im Kreis herum läuft.

Oktober 20 at 2008 3 Kommentare


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

Oft gelesen

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Juni 2020
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites