Posts tagged ‘Donkys Welt’

Imaginärer Placebo

Verdammt, Donky hat einen Drehwurm. Teilte er uns gestern zunächst freudig mit. Leider haben wir ihm gesagt, dass so ein Drehwurm ganz schön schwindelig machen kann und ihm bestimmt übel ist. Seitdem kotzt er unentwegt in den Teich. Was den Kröten gefällt, finden wir ganz schön ekelig. Nun sahen wir heute, dass der Drehwurm extrem einem Telefonkabel ähnelt, vor allem, weil noch ein Hörer dranhängt. Aber da gab es kein Zurück. Donky ist speiübel.

Wir zeigten ihm, was man mit einem Hörer so anstellen kann. Telefonieren, zum Beispiel, drehfrei. Das überzeugte ihn aber nicht, da niemand ranging. Wir zogen Kolumbi zu Rate, seines Zeichens anerkannter Holzwurm und Experte. Als er jedoch Donky und das Telefonkabel sah, musste er gleich mit aufstoßen und schredderte erstmal ein Gramm Sägespäne aus. Das bestätigte Donky noch mehr.

Es wird noch schlimmer: Ich versuchte ihm zu erklären, dass dieser Drehwurm so eine Art imaginärer Placebo ist, nur andersrum irgendwie. Und so sehr mich dieser Vergleich auch selbst verwirrt, so Donky natürlich umso mehr. Seit dem schimpft ununterbrochen mit dem Placebo, dass selbst Amseln seinen Baum meiden aus Angst vor Übergriffen. Der Placebo solle sich gefälligst vom Acker machen und den Drehwurm mit dem Hörer mitnehmen. Bis jetzt bleibt der Placebo jedoch hartnäckig und dazu noch imaginär neben ihm sitzen. Zumindest klopft er Donky beim Kotzen auf den Rücken.

September 15 at 2010 3 Kommentare

Amtliches Endergebnis der Parkwahl

Lang ist es her, als die Parkgemeinde zur Parkwahl aufrief (hier mehr). Aber die Stimmen einer kompletten Mückenarmee müssen auch erst einmal ausgezählt werden. Und für die Schnecken war das Wahllokal einfach ein paar Zentimenter zu weit entfernt, so dass die Frist um ein paar Monate verlängert wurde.

Igitte als Parteivorsitzende konnte durch ihre Amputation neben den verwandten Spinnen  bei den Würmern noch einige Wahlstimmen für die Park Partei abräumen. 3 verlorene Beine schaffen Vertrauen bei Beinfreien.

Nun steht aber endlich das amtliche Endergebnis fest. Donky hat sich freiwillig als Amt zur Verfügung gestellt und die Stimmen ausgezählt:

  • PPP (Prima Park Partei): 145%
    • Überwältigender Wahlsieger, Donky hat sogar 12 mal nachgezählt (und jede Zählung addiert)
  • AAA (Allianz alternativer Amseln): -4%
    • Donky spendierte Pagalinis Chor-Partei großzügig ein Minus (zum eigenen Schutz)
  • UUU (Union ufernaher Unterwassertiere): 45
    • ohne Prozent, Kaulquappen kennen noch kein Prozent
  • KKK (Koalition der Kriech- und Krabbeltiere): 2% für das zweite K, 2% für das dritte K, das erste K wurde abgeschafft
    • heillos zerstritten wegen der Beinpauschalsteuer
  • FFF (Fell- und Flausch Fraktion): 0,00000001%
    • zu weich für den erbarmungslosen Wahlkampf
  • BBB (Buteo Blutsbrüderschaft): 0%
    • nicht zugelassen wegen unzulässigemWählerfangs (Buteo = lateinisch für Bussard)
  • VVV (Vereinigung vielfliegender Vögel): 3-21%
    • zu flatterhaft für ein eindeutiges Ergebnis
  • DDD (Drei demokratische Dampfnudeln): 45%
    • Die mysteriöse Partei ist heimlicher Wahlsieger, bleibt aber auch  heimlich.

Juni 28 at 2010 3 Kommentare

Pagalinis Morgenstunde

Start frei für meinem zweiten Beitrag zu Donnas Schreibprojekt bei „Donna schreibt!“. Wieder wird ein Anfangssatz für eine Geschichte vorgegeben. Diesmal: „Von Leidenschaft zu sprechen, war vielleicht nicht angemessen…“

Pagalinis Morgenstunde

Von Leidenschaft zu sprechen, war vielleicht nicht angemessen. Zu lustlos spulte Pagalini seine Liederliste ab. Kein Vergleich zu Zeiten, als die Amsel noch von der höchsten Tannenspitze weit und breit mit virtuosen Melodieläufen ihr Revier verteidigte. Die Artgenossen verstummten dann lieber und übten zunächst irgendwo im Maisfeld, um sich nicht zu blamieren. Pagalini war der Herr der Wipfel und Schornsteine, der Popstar unter den Amseln, was den Staren natürlich überhaupt nicht gefiel. Und selbst die Krähen standen etwas früher auf, um verzückt den Morgensonaten zu lauschen, obwohl sie selbst nicht den Hauch eines musikalischen Talents besitzen. Er genoss seinen Ruhm. Aber jetzt? Nein, leidenschaftlich war das monotone Geträller wirklich nicht. Nur noch laut. Und vor allem früh!

Zu früh für Donky, den Erpel, der nur ein Meter entfernt von Pagalini in sein Gefieder reinmeckerte. Er mochte Amseln noch nie, auch keine leidenschaftlichen. Er mochte niemanden, der ihn um 5 Uhr morgens weckt und vor allem nicht direkt neben seinem Ohr. Aber was blieb ihm anderes übrig, als das dröge Gepiepe Pagalinis zu erdulden, das nur noch an schlecht programmierte Handy-Klingeltöne erinnerte? Denn Donky bekam immer kalte Füße, wenn er in sicherer Entfernung im Schilf döste wie die anderen Enten. Also schlief er auf dem kuschelig mit Moos bedeckten Baum mitten im Park. Der Preis dafür war jedoch hoch und kostete drei Stunden Schlaf. (mehr …)

Juni 26 at 2010 10 Kommentare

Projekt 52: Flowerpower

Damit hatte Hotz, der Hirschhase, nicht gerechnet. Da springt er von Löwenzahn zu Löwenzahn und singt ihnen hämisch „Bald seid ihr ’ne Pusteplume, dann puste ich euch weg!“ an den Stengel. Anschließend macht er einen Schritt zur Seite und pustet vor ihren Augen ein Dutzend fortgeschrittene Exemplare nackig. Und die gelben Artgenossen toben vor Wut, wenn sie könnten. Fast der ganze Park ist voll mit Schirmchengetümmel, nur von Hotz‘ Blaserei. Es wurde sogar schon ein Flugverbot für Vögel ausgerufen.

Man sollte denken, dass sich Löwenzahn freut, zu einer Pusteplume zu mutieren. Frei wie ein Vogel daherzuschweben und so. Aber Pustekuchen… äh blume. Sie fühlen sich da immer so „zerrissen“ und „entwurzelt“, wie sie sagen. Außerdem landen sie dann meist doch nur in irgendeiner langweiligen Pflastersteinfuge in der Fugängerzone und müssen wieder von vorn anfangen.

Soviel Flowerpower war jedoch eine Nummer zu heftig für Hotz, als er direkt von drei athletischen Kerlen in die Zange genommen wurde. Die waren wirklich stark wie Löwen und zeigten ihre Zähne. Blöd für Hotz, denn im Park blühen im Augenblick Tausende von den Pflänzchen, die nur auf ihn warteten.

Hotz in Not

Fortsetzung in „Mutprobe“

Mai 2 at 2010 7 Kommentare

Projekt 52: Mutprobe

Fortsetzung von „Flowerpower“:

Flowerpower

„Du lässt die Pusteblumen in Frieden, klar?“, rief der aufgebrachte Löwenzahn. „Glasklar!“, antworte Hotz kleinlaut. „Und pustest du noch einmal, wird’s ungemütlich!“ -„Logisch, kommt nie wieder vor. War ein Versehen.“ Hotz zitterte nicht gerade königlich am ganzen Leib. Die Eichhörnchen spotteten anschließend: „Hotz hat Schiss vor Blümchen. Hotz hat Schiss vor Blümchen.“ – „Blödsinn, das war nur ein Trick von mir!“, räusperte sich der Hirschhase. „Na, dann puste doch noch mal. Oder traust du dich nicht, Herr König?“, provozierten die Buschelschwänze. Solch eine Aufforderung zur Mutprobe hat eine magische Signalwirkung auf Hotz. Den Preis musste er jedoch anschließend zahlen, als ihn der zornige Löwenzahn wieder zu fassen bekam…

Hotz hat viel vor sich

Mai 2 at 2010 12 Kommentare

Projekt 52: Hallo Welt

Es war ein hartes Stück Arbeit, Hotz zu überzeugen, als Maskottchen des Projekts 52 mitzumachen. Kein Wunder, denn anstatt eines Maskottchens fühlt er sich als König des Waldes. Mit dieser Einschätzung  steht er zwar ziemlich allein und die Hirsche als rechtmäßige Herrscher buddeln ihn auch regelmäßig im Laub ein, aber was hilft es. Er ist eigentlich ein Hase, aber um sich mehr Respekt zu verschaffen, hat er seine Ohren mit Haarspray eingesprüht, um mit diesem Geweihimitat als Hirschhase durchzugehen. (Treue Leser kennen den durchgeknallten Typen schon länger. Er war aber nicht immer durchgeknallt. Das hat eine tragische Vorgeschichte.).

Letztendlich konnte ich ihn mit handfesten Argumenten zum Mitmachen bewegen.

Hotz macht mit…oder so ähnlich:

Januar 17 at 2010 5 Kommentare


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

März 2020
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites