Posts tagged ‘Dialog’

Treffend formuliert

Heute lauschte ich einem Gespräch im Park:

„Du bist so widerlich! Den ganzen Tag ziehst du eine Schleimspur hinter dir her und kriechst in jedes Loch. Ekelhaft! Mit dir will niemand Kontakt! Aber du meinst, du bist besonders sensibel. In Wirklichkeit bist du völlig blind! Streckst nur überall deine Fühler aus, aber bloß nicht anstoßen!  So wirst du nie vorankommen. Du hast einfach kein Rückrat! Und wenn’s drauf ankommt, ziehst du dich in dein Schneckenhaus zurück!“

„Hey, was soll ich machen?  Ich bin eine Schnecke!“

„Stimmt auch wieder…“

unbenannte Fotosession-4198.jpg

November 5 at 2011 7 Kommentare

Neulich beim Frühstück

  • „Hey, lass mein Ei in Ruhe!“
  • „Ich will es nur anmalen“
  • „Warum denn das?“
  • „Ich bin doch der Osterhase!“
  • „Bitte, es ist September!“
  • „Erst?“
  • „Ja, und jetzt gib mir mein Ei!“
  • „Soll ich noch mal wiederkommen?“
  • „Im Frühjahr, OK?“
  • „Warum machst du das schöne Ei kaputt?“
  • „Ich esse es!“
  • „Aber warum soll ich dann wiederkommen, ohne Ei?“
  • „Stimmt, lass es einfach!“
  • „Du magst mich nicht, stimmt’s?“
  • „Es gibt dich gar nicht!“
  • „Dafür kann ich ja auch nichts!“
  • „Ich aber auch nicht!“
  • „Ich kann ja da bleiben, dann gibt es mich!“
  • „Wenn’s sein muss!“
  • „Magst du mich dann?“
  • „Nur wenn du nicht störst!“
  • „In Ordnung, hast du mal ein Ei?“

September 8 at 2010 Hinterlasse einen Kommentar

Manfriss mag Fahrräder

  • Manfriss, der Metallfresser: Leckaaaa! Ich habe gerade eine Mutter gegessen!
  • Jan (9): Oh nein, das darfst du nicht!
  • Manfriss: Zuerst dachte ich auch, jetzt ist die Schraube ganz alleine, wie traurig. Dann hatte ich sie aber einfach aufgegessen. Nett, nicht?
  • Jan: Puh, ich dachte schon! Aber kannst du nicht mal was Gesundes essen?
  • Manfriss: Du meinst, mal was Leichtes?
  • Jan: Hmmm!
  • Manfriss: Eine Alufelge vielleicht?
  • Jan: Nein, ich dachte eher an einen Gemüseeintopf.
  • Manfriss: Gute Idee, habe ich schon mal probiert.
  • Jan: Und?
  • Manfriss: Der Inhalt war ekelig. Habe ich vorher ausgekippt. Aber die Schale war lecker!
  • Jan: Man, du machst alles kaputt!
  • Manfriss: Nein, ich schlucke es ganz runter. Nur beim Fahhrad vorhin habe ich als erstes die Kette abgeknabbert. *Sabber*
  • Jan: Du hast ein Fahrrad gegessen?? Aber das gehört doch jemanden!!
  • Manfriss: Stand nur rum!
  • Jan: Ja, aber später vielleicht!!
  • Manfriss: Außerdem waren genug da.
  • Jan: Wo?
  • Manfriss: An der Schule. Sogar abgeschlossen. Kann ja niemand mit fahren.
  • Jan: An der Schule? Die Kinder fahren da morgens hin und mittags wieder nach Hause. Die brauchen das dann. Menno!
  • Manfriss: Ist doch kein Problem. Ich fresse es ja nur vormittags.
  • Jan: …?

April 30 at 2010 3 Kommentare

Kaltes Wasser

  • Jan: Igitte meint, sie kann nicht Vorsitzende der Parkpartei werden. Ich finde aber, sie muss auch mal ins kalte Wasser springen.

(Anmerkung: Igitte, die 5-beinige Spinne hat mit dem Verlust von drei Beinen auch den Rest ihres Selbstwertgefühls gleich mit amputiert.)

  • Donky: Igitte kann doch gar nicht schwimmen.
  • Jan: Das ist ein Sprichwort!
  • Donky: Moment, du meinst doch nicht wirklich, dass das kalte Wasser im Ententeich nur ein Sprichwort ist?
  • Jan: Im Ententeich nicht!
  • Donky: Im Ententeich ist wohl kaltes Wasser.
  • Jan: Das meine ich auch nicht!
  • Donky: Was? Nicht? Ich will Dich mal im Herbst im Ententeich sehen!
  • Jan: Nein, ich wollte nur sagen, dass sich Igitte mal was trauen soll.
  • Donky: Mach‘ ich jeden Tag!
  • Jan: Aber doch nur in echt im Ententeich!
  • Donky: Ach so, Du meinst also in ein Sprichwort zu springen ist schwerer?
  • Jan: Nein, in Sprichwörter kann man nicht springen!
  • Donky: Hast Du selbst gesagt, das kaltes Wasser nur ein Sprichwort ist.
  • Jan: Ich meine nur, dass Igitte mal über ihren eigenen Schatten springen sollte!
  • Donky: In den Ententeich? Was soll denn das bringen?
  • Jan: Oh, Mann, das ist auch nur ein Sprichwort! Wie zum Beispiel „Augen zu und durch“!
  • Donky: Ich weiß nicht, ob du jetzt doch etwas viel von Igitte verlangst: Über den eigenen Schatten mit geschlossenen Augen ins kalte Wasser springen!
  • Jan: Nein, nein. Igitte soll einfach etwas mutiger sein!
  • Donky: Bist Du schon mal durch deinen Schatten in den Ententeich gesprungen?
  • Jan: Nein…aber…
  • Donky: …Siehste! Und selbst groß rumtönen, von wegen „mutiger“!
  • Jan: Moment, ich bin sogar schon im Schwimmbad vom 3-Meter Brett gesprungen!
  • Donky: Lauwarme Plörre!
  • Jan: Nochmal: Das ist nur ein Sprichwort!!
  • Donky: Also ist der Sprung in lauwarmes Wasser ein Sprichwort! Nicht in kaltes am Ententeich!
  • Jan: Stooop! Igitte soll nur nicht immer denken, dass sie nichts kann.
  • Donky: Ach! Sie kann schwimmen?

Oktober 27 at 2009 7 Kommentare


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

August 2020
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites