Posts tagged ‘außerirdischer’

Ein Schrank Möhrensaft

Da ist es wieder! Das Ding ist wieder bei uns und leider wieder länger als geplant.

Plastik ist sicher!

Aber kurz zur Erinnerung: Das Ding war lange Zeit unser Außerirdischer im Park. Vielleicht eher Außerirdisches, denn bis heute reagiert es äußerst gereizt auf die Zuweisung eines Geschlechtes. Und wenn das Ding gereizt ist, macht es schnell aus einer Mücke auch mal einen Elefanten… oder Hubschrauber (Video). Es stürzte bei uns im Park mit seiner Rakete ab, die Manfriss, unser bauchgesteuerter Metallfresser, auch prompt als Zwischenmahlzeit entdeckte. Das gab Ärger! Es dauerte Monate, bis wir die intergalaktische Taxirufnummer herausfanden. Vorsichtshalber wurde diesmal eine Plastikrakete vom Heimatplaneten ein paar Stationen hinter dem großen scharzen Loch in der Fffft7-Galaxie geschickt, um Manfriss‘ Appetit zu zügeln. Leider ohne ausreichend Benzin. Manfriss gab sich zur Wiedergutmachung zwar alle Mühe, Benzinkanister zu besorgen, verspeiste diese aber auf dem Weg als gefüllte Pralinen. Ist ja auch lecker! Bis der Tank voll war, vergingen weitere Monate. Zu allem Unglück konnte die Rakete nur geradeaus fliegen, dass zum geplanten Abflugtermin die Sonne im Weg war (hier mit Skizze). Irgendwann winkten wir dem Ding aber mit Tränen in den Augen und geblümten Taschentuch hinterher…

So , und jetzt ist es zu unserer Freude wieder zu Besuch und hat sogar vorgesorgt: Die Rakete ist aus Glas und fliegt mit Möhrensaft (Man könnte fast eine überdimensionierte Flasche Möhrensaft vermuten, wenn auf der Rakete nicht dieses kryptische „ACE+“ stände. Was immer das heißen mag). Jedenfalls ist beides völlig ungenießbar für Manfriss (für Jan und mich übrigens auch, vor allem der Möhrensaft). Und da das Ding ja wusste, dass es auf der Erde Möhrensaft gibt, fragte es uns im unverkennbaren -und völlig unverständlichen- Ultraschall-Dialekt nach einer Tankstelle für den Rückflug. Als wir nachhakten, wieviel Möhrensaft denn so eine Rakete pro Lichtjahr benötigt, wies es auf Jans Kleiderschrank. „Ups!“, dachte Jan und ich dachte fast gleichzeitig: „Ups!“ Einen Schrank Möhrensaft hatten wir bisher beim Supermarkt unseres Vertrauens noch nicht gesichtet, auch nicht bei Obi. Also stehen wir wieder vor einem großen Problem, während das Ding sehnsüchtig sein Sonnensystem beäugt, das es zufällig in Jans fluoreszierenden Deckenhimmel entdeckt hatte. Es meint sogar, den Heimatplaneten neben seinem Sonnenstern ausfindig gemacht zu haben. Wir glauben jedoch eher an die Überreste einer Mücke.

Das Ding braucht Möhrensaft

Januar 28 at 2010 2 Kommentare

Jan erzählt (6): Eine Rakete für das Ding!

Hier erzählt Jan, 8 Jahre, unplugged:

Wie ihr wisst ist das Ding ja auf die Erde abgestürzt und Manfriss der Metallfresser hatte die Rakete weggefressen. Wir haben lange gebraucht die Telefonnummer zu finden. Aber endlich haben wir es geschafft. Die Telefonnummer lautet 0000-3333-9586-003322-700800-77. Jetzt haben sie uns zum Glück eine Plastikrakete zugeschickt. Leider haben wir jetzt noch kein Benzin. Deswegen muss Manfriss als Strafe Benzinkanister tragen, die er dann meistens als gefüllte Pralinen, bevor er einmal an der Rakete angelangt ist, aufgefressen hat.

Plastik ist langlebiger ls Metall!

Plastik ist langlebiger ls Metall!

November 23 at 2008 11 Kommentare

Stand der Dinge (2)

Wie bereits im letzten "Stand der Dinge" beschrieben ist Sing Lang , die Pekingente durch ein genial ausgetüfteltes Rettungsmanöver von Igitte , gerade noch dem Wok des chinesischen Kochs ihres Ex-Restaurants "Lotusgarten" entsprungen.

Baum

Baum

Und Hotz , der angeberische Hirschhase wie auch Kolumbi (Holzwurm), sein naiver Verehrer, haben mit einem gerechten Unentschieden den Wettbewerb "König des Waldkönigwaldes " beendet. Kolumi hat übrigens hübsche Holz-Fotos geschossen.

Eine Mücke machte einigen Mitgliedern der Bande (hier die Angriffe auf Donky , Hotz , Sing Lang ) durch ihre unbändige Kraft so einigen Ärger, wurde aber vom Ding (siehe unten) in ihre Schranken verwiesen . Sehr dramatisch! Da machte es auch nichts aus, dass sie leider nicht stechen kann und so von ihren Artgenossen vertrieben wurde. Inzwischen hat sich die Lage wieder entspannt.

Das Ding gehört nicht auf die Erde!

Das Ding gehört nicht auf die Erde!

Inzwischen ist auch das Ding in unserer Bande aktiv. Der/die/das Außerirdische ist mit seiner/ihrer Rakete auf die Erde abgestürtzt, wo diese prompt von Manfriss , dem Metallfresser verspeist wurde.

Manfriss denkt nicht, er frisst!

Manfriss denkt nicht, er frisst!

Sein Schrottplatz war schon ratzteputz leer gefressen und Manfriss denkt nicht. Er frisst! Der Versuch, den intergalaktischen Taxiruf für das Ding herauszufinden, schlug bisher fehl. Leider ist die Unterhaltung mit dem Ding sehr schwer, weil es nur Ultraschall spricht. Aber ein sehr freundliches Wesen, wenn man es nicht ärgert.

Der Versuch, Igitte, der 5-beinigen Spinne 3 Holzbeine für ein besseres Selbstwertgefühlt zu schaffen, hatte nicht den gewünschten Erfolg. Allerdings hat Igitte inzwischen mit Ringelbein, der Ex-Spinne von Schildmaid einen Personal Trainer, der ihr neues Vertrauen schenkt.

Halloween trug sie ein unheimliches "Schwarze Witwen"- Kostüm. Donky hatte nicht den gewünschten Effekt mit seiner Werwolf-Verkleidung und wurde nur als Hase erkannt. Da half nur ein Trost mit Jans Gitarrenspiel .

Nebenbei schreibt Jan jetzt immer mehr Beiträge selbst und kommentiert auch in unregelmäßigen Abständen.

Am Mittwoch läuft bereits das 4. TV-Quiz der 70er und 80er . Wer noch Lust hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Es wird wie immer nicht einfach, aber ich bin ja auch noch da.

 

Und hier ausgewählte Videos der letzten Zeit zu den Ereignissen:

(mehr …)

November 9 at 2008 1 Kommentar

Mückentanz 3

An alle Mücken: Legt Euch nie mit einem Außerirdischen an. Hört Ihr! NIE! Die machen schnell aus einer Mücke einen Elefanten. Mensch, ob wir das wieder einfangen können…

Das Ding und die Mücke:

Oktober 27 at 2008 4 Kommentare

Das Ding aus dem All

Als das Ding das erste Mal auftauchte, benahm es sich wirklich außerirdisch. Das ist allerdings auch nicht ungewöhlich für ein Alien. Extrem scheu flog es bei jedem Wort mit F am Anfang weg, oder besser: Es teleportierte sich weg. Keine Ahnung, was es mit dem F auf sich hatte, vor allem, weil es auf „Vogel“ oder „Verwechslung“ überhaupt nicht reagierte. Vielleicht gabe es schon eine neue Rechtschreibreform, von der wir durch die interplanetarische Zeitverkrümmung noch nichts wissen.

Artgerechte Umgebung für das Ding

Artgerechte Umgebung für das Ding

Berührungen waren tabu und zuerst hatten wir auch keinen sprachlichen Zugang. Wer soll denn wissen, dass das Ding nur Ultraschall reden kann. Wir wissen das nur, weil sich die Fledermäuse im Wald bei Hotz über den täglichen Lärm beschwerten, der sie beim Schlafen störte. (Donky findet das Ding dagegen viel zu leise). So kennen wir weder Namen noch Gattung, also heißt es „das Ding“.

Auch mit den Gewohnheiten der Erdenbewohner hat das Ding seine Probleme. Jan’s Zähneputzen bringt das Ding in unerklärliche Aufregung (Man muss wissen, dass das Ding eigentlich zahnlos ist, also nichts zu befürchten hat.).

Warum das Ding überhaupt hier ist und wie der Stand des Dinges ist, erzählt Jan im Video (oder versteht Ihr zufällig Ultraschall?):

Aber warum hatte das Ding plötzlich keine Angst mehr vor der Kamera??

Hier Jan’s Lösungsidee:

(mehr …)

Oktober 17 at 2008 9 Kommentare


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

August 2020
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites