Grau statt Gold

Oktober 28 at 2011 15 Kommentare

Vor kurzem wurde im wahrsten Sinne des Wortes noch „gewettert“: „Ui, der Herbst! Wie blöd, jetzt wird wieder alles dunkel und grau. Ich auch. Und der Rest sowieso.“ Doch kaum macht der Oktober mit etwas Himmelblau bei der alljährlichen Miesmacherei nicht mit, wirbeln die fröhlichen Herbstbilder durch die Blogs wie goldenes Laub.

Das ist ja auch in Ordnung, keine Frage. Ich will am Wochenende sogar auf den alten Friedhof gehen und erwarte dabei, ganz muntere Fotos zu erhaschen. Mild leuchtende Grabsteine in buntem Mantel.  In die Sonne blinzelnde Statuen. Flackernde Grabkerzen mit Schattentanz.  Nach dem Motto „Alles tot, aber glücklich.“

Aber nur, dass niemand meint, dass es so bleibt: Es ist bald vorbei. Es wird tatsächlich alles trist und öde. Wahrscheinlich nur noch unerwarteter und deshalb viel brutaler als sonst. Die Vergänglichkeit narrt uns nur kurz mit aufgesetztem Farbenspiel. In Wirklichkeit ist schon jetzt alles grau. Lieber rechtzeitig auf schwarz/weiß umschalten! Ich wollte es ja nur mal gesagt haben… 😉

Klick für Großansicht

Entry filed under: 07. Alles und nichts, Bildern. Tags: , , , , , , , .

Spiele für den Herbstabend An die Griechen

15 Kommentare Add your own

  • 1. laurazeitlos  |  Oktober 28 um 2011

    Wow!
    LG,Laura

  • 2. Raven  |  Oktober 28 um 2011

    Du Spaßbremse kannst einem aber auch die Laune verderben. Und komm jetzt nur nicht mit diesem nächstes-Jahr-geht-die-Welt-unter-Mist. 😉

  • 3. Raven  |  Oktober 28 um 2011

    … aber wahrscheinlich woltest du uns nur das tolle Bild zeigen.
    (Brauchst dich doch nicht zu genieren, kannst es doch mit Stolz auch einfach so zeigen. 😉

  • 4. m.  |  Oktober 28 um 2011

    schön gesagt … definitiv … der herbst hat auch seine schönen seiten … und genau dieses graue-neblige hat ja auch seinen ganz speziellen reiz … auf den friedhof gehen, find ich klasse … ich meine, wann ist die stimmung dort besser als jetzt?
    ich wünsch dir einen schönen herbst.
    die m.

  • 5. Donkys Freund  |  Oktober 28 um 2011

    @ Raven: …irgendeinen Aufhänger brauche ich ja, ich kann doch nicht einfach das Bild dahinklatschen, da erschrecken sich doch alle. 😀

    Aber im Ernst: Das vorauseilende Herbstgeheule geht mir manchmal wirklich auf die Nerven. Das kann doch dann nichts werden…

    Das wäre doch mal ’ne Marktlücke für Ärzte: Man zieht im Sommer paar überflüssige Endophine ab, und bekommt sie im Herbst intravenös zurück. 😉

    (Jetzt ohne Quatsch: Geht nächstes Jahr wirklich die Welt unter? 😉 )

    Ach noch was : Das Bild habe ich im Juli gemacht…

  • 6. Donkys Freund  |  Oktober 28 um 2011

    @ Laura: Danke (und wow! zurück. Eine interessante Fotoseite bei dir)

  • 7. Donkys Freund  |  Oktober 28 um 2011

    Hallo m. (Schöner Name, übrigens 😉 ),
    ich mag den Herbst, weil ich ihn lasse.
    Und jede Stimmung ist erlaubt!
    Danke für den Besuch!
    LG
    Donkys Freund

  • 8. muellerssicht  |  Oktober 28 um 2011

    Und wer bitteschön sagt, dass die dunklen Seiten nicht schön sind. Oder zumindest interessant. Man muss sie nur zulassen.
    Und die Stimmung auf Deinem Bild ist nicht nur dunkel sondern großartig.
    LG Michel

  • 9. Donkys Freund  |  Oktober 29 um 2011

    Hi Michel,
    Ist alles ja auch ironisch gemeint. Du hast es genau richtig erkannt: Zulassen! Dann wird vieles schön, auch das Düstere und vermeintlich Unbequeme.
    Ich freue mich, dass dir das Bild mit deinem gleichsam geschulten wie „authentischen“ Auge gefällt

  • 10. paleica  |  Oktober 30 um 2011

    so siehts bei uns nicht aus. ich hätt dabei gern mal so eine nebelstimmung, weil ich noch nie nebenfotos gemacht hab!

  • 11. Donkys Freund  |  Oktober 30 um 2011

    Kommt schon noch!
    Wie gesagt: Ein Bild aus dem Juli! 🙂

  • 12. Silencer  |  Oktober 31 um 2011

    …sprach der Herr von Blackwhite Castle 😀

  • 13. Donkys Freund  |  Oktober 31 um 2011

    Ich liebe schwarz/weiß. Es ist so schön digital.

  • 14. spanksen  |  November 4 um 2011

    Und schon wieder ein genials SW Bild, Hammer!!!

  • 15. Donkys Freund  |  November 4 um 2011

    Freut mich, dass es dir gefällt. So trüb, wie es aussieht, war die Stimmung gar nicht. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Oktober 2011
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: