Charakterfrage

Januar 27 at 2009 12 Kommentare

Sture, übermütige, laute, tollpatschige, altkluge, bollerige, übervorsichtige, anhängliche, fordernde oder zerstreute Kinder: Alles kein Problem. Vielleicht nur nicht auf Dauer und alles auf einmal.

Linke Kinder, die mit jedem Mittel nur ihren Vorteil suchen, kann ich aber nicht leiden. Aber oft ist das ja "nun mal der Charakter" und die Lieben "wollen ja nur die Grenzen austesten". Nur mal so.

Entry filed under: Nicht kategorisiert.

Bubu knipst LDUNGEN+KURZMELDUNGEN+KURZME

12 Kommentare Add your own

  • 1. Herr Olsen  |  Januar 27 um 2009

    Das kommt von der Evolution. Es liegt quasi in den Genen.
    Und wo kommen die her?
    Genau.
    (-:

  • 2. Silencer  |  Januar 27 um 2009

    Jobfrust?

  • 3. Donkys Freund  |  Januar 27 um 2009

    @ Herr Olsen: Gut hergeleitet!
    @ Silencer: Jobfrust? Weil das auf Kollegen/Geschäftsparter analog übertragbar ist? 😉

    Nee, ich kenne nur so ein paar Kandidaten.

  • 4. Schaps  |  Januar 27 um 2009

    Naja, das sagen die Eltern die sie verzogen haben…

  • 5. der.grob  |  Januar 27 um 2009

    die kinder von heute sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. also damals, als ich ein kind war, da gab es so etwas jedenfalls nicht.

  • 6. Donkys Freund  |  Januar 27 um 2009

    Was waren denn die Kinder von heute mal? 😉

  • 7. Ecki  |  Januar 28 um 2009

    Die Erziehung liegt ja immer noch in Elternhand. Wenn die aber keine Zeit mehr haben sich drum zu kümmern ist es genau andersrum.

  • 8. Donkys Freund  |  Januar 28 um 2009

    Gut erkannt.

    Erziehung bedarf aber auch einer ständigen kritischen Selbstreflektion. Man wird ja nicht als Eltern geboren oder ausgebildet (ein Glück!). Außerdem werden von Kindern ja auch die eigenen „dunklen“ Seiten kopiert. Und die sollte man schon kennen.

    Wenn aber jeder „unerwünschte Effekt“ auf den Charakter des Kindes geschoben wird („Ist nun mal so.“) dann bleibt alles, wie es ist.

  • 9. Schaps  |  Januar 28 um 2009

    Mein Kommentar bezog sich auf den zweiten Absatz, nicht dass du was falsch verstehst ^^

  • 10. Donkys Freund  |  Januar 28 um 2009

    War schon klar! 🙂

  • 11. Silencer  |  Januar 29 um 2009

    Naja, könnte ja sein das Du Lehrer bist – dann wäre es Jobfrust.

  • 12. Donkys Freund  |  Januar 29 um 2009

    Oh, nein danke! 😀
    Vor meinem Sohn hatte ich eigentlich nichts mit Kindern zu tun! Jetzt umso mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Januar 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: