Verdrängte Musik (Stöckchen)

Januar 11 at 2009 18 Kommentare

Oha, ich dachte der Kelch geht an mir vorüber, aber nun hat mir Schildmaid ein Stöckchen zu geworfen, in dem ich meine peinlichste CD offenbaren soll. Da ich stark masochistische Züge habe, setze ich mich jetzt dem Spott der Bloggemeinde aus.

Dazu muss man wissen, dass ich in der frühen Teenie-Zeit ein echter Softie war. Auch ich hatte wie Schildmaid eine Vorliebe für Mike Oldfield. Ansonsten eben das übliche Charts-Gewumsel aus dem Radio. Später versuchte ich mich mit einigen Bomastrock-Klasikern wie „Saga“ zu emanzipieren. Kläglich!

Dann schlug jedoch das Pendel gnadenlos und völlig unkontrolliert aus. In Lifestyle, Interessen und auch der Musik. Aus soft wurde hard. Hardrock. Gut, Bon Jovi vermied ich, aber das war kein gutes Zeichen.

Stattdessen Ozzy Osbourne, Queensryche und…ja ich hatte wirklich eine CD…Manowar! Diese Band ist die nietenleder- und fleischgewordene Peinlichkeit. Neben der untenstehenden CD, die sich in meinem Besitz befand (betone: befand!) bedient sich die Band mit immer nahezu gleichen Cover so Titeln wie „Warriors of the world“, „Triumph of steel“ oder „Louder than hell“.

(bei Musicline.de)

(bei Musicline.de)

Hier kann man mal reinhören (auf eigene Gefahr!)

Es wird noch schlimmer: Ich habe sie live gesehen! Zu meiner Entschuldigung darf ich anführen, dass dies im Rahmen eines Festivals stattfand (Achtung, jetzt wird es doch wieder peinlich: des „Metal Hammer Festivals“). Über meine Klamotten mag ich gar nicht reden. Tue ich auch nicht.

Letztendlich ebenete mir diese bis gerade noch geistig getilgte Irrphase den Weg zu wirklich interessanten Bands wie Faith no more (immernoch Extrem-Fan von Mike Patton), Living colour oder später Rage against the machine…und vertretbaren Klamotten.

Ich fröne somit immernoch gern harten Klängen (neben mittelalterlicher Instrumentalmusik, elektronischer Avangarde, Irish Folk und Soundtracks von Tom Newman). Aber nietenfrei.

So, Schluss mit dem Exhibitionismus. Miki, Freidenkerin und Raven dürfen auchmal ran…

Entry filed under: Welt & Sonstiges. Tags: , , , , .

Am Ende sind es drei Seltsame Stimmen

18 Kommentare Add your own

  • 1. ruediger  |  August 11 um 2009

    Nee, ich klick nicht auf den Link, mach ich nicht, mir reicht was ich sehe. #grusel

  • 2. Donkys Freund  |  August 11 um 2009

    Ich wollte Dich nicht erschrecken! Mist, ich hätte Dich besser vorbereiten müssen. 😆

  • 3. Schildmaid  |  August 11 um 2009

    Muhahahaha… zugeben zu müssen, dass ich mal metal Fan war, wäre mir aber auch peinlich! 😆
    Nee, so metal oder hardrock war nie mein Fall. Ich mag es halt einfach nicht. Aber selbst mir ist nicht entgangen, dass Manowar einfach nur peinlich sein müssen!
    Und auf den Link klicke ich auch nicht. neenee, danke, aber nein danke. 😀

  • 4. Donkys Freund  |  August 11 um 2009

    Zwischen Metal und Metal gibt es ja schon Unterschiede. Nu Metal a la Limp Biscuit oder Linkin Park sind ja absolut hip und Grunge wie zum Beispiel Nirvana, Pearl Jam ist ja auch so eine Art Ausläufer.

    Aber DAS war wirklich, wirklich peinlich!!! 😳
    Ich glaube ich hatte die Platte, weil mein Freund sie hatte.

    …ach, ich komm‘ aus der Sache nicht mehr raus… 😀

  • 5. Schildmaid  |  August 11 um 2009

    Echt? Zwischen Krach und Krach gibt das Unterschiede? Muhahahhaaa!

    😀

  • 6. Donkys Freund  |  August 12 um 2009

    Nuancen, Schildmaid, Nuancen! 🙂

  • […] Feinde? Ich danke jedenfalls Schildmaid für dieses Stöckchen. *knirsch* (Edit: Sehe gerade, dass Donkys Freund auch so ein Freund […]

  • 8. Schildmaid  |  August 12 um 2009

    Haste was gesagt? Ich hör doch nix bei dem Krach! 😀

  • 9. Donkys Freund  |  August 12 um 2009

    *Brüll*
    ACH, SCHOOON GUUUT!! MACH EINFACH MIT!!
    *Headbang*

  • 10. Schildmaid  |  August 12 um 2009

    OK!
    *mosch*
    *airguitaring*

    jetzt ist mir schwindelig, umpf.

  • 11. Miki  |  August 12 um 2009

    Schon bei der Überschrift war mir klar, dass mir gleich ein Stöckchen an den Kopf fliegt 😉 Danke *grmpf* – Nee, Quatsch, ich nehms gerne 🙂 Muss mal tief ins Regal schauen. Darf es auch eine LP sein? Oder ist CD Pflicht?

  • 12. Donkys Freund  |  August 12 um 2009

    Ich habe ja sogar eine LP gewählt, die ich gar nicht mehr habe. Oder war es eine CD? Nein, 1987 noch nicht. Wozu Peinliches aufheben, wenn es Ebay gibt? Also nur zu!

    Apropos Ebay: Ich habe schon für eine LP, für die ich 2 € erwartet hatte, über 50 € bekommen… Es lohnt sich manchmal loszulassen. 🙂

  • 13. freidenkerin  |  August 13 um 2009

    Eieiei. Da gab’s mal vor Urzeiten einen Ausrutscher meinerseits in die volkstümliche Szene… Die LP habe ich aber leider nimmer. Vielleicht finde ich das Cover noch irgendwo im Internet.
    Liebe Grüße!

  • 14. bee  |  August 14 um 2009

    Hm, wäre mir die Platte peinlich? Da gibt’s wohl Schlimmeres als Poser-Metal, z. B. Pseudo-Metal à la Scorpions 😉

  • 15. Donkys Freund  |  August 17 um 2009

    @ freidenkerin: Eine ganz andere Richtung! 😀
    @ bee: Hört man nicht auf die Texte und macht man die Augen zu, ist die Musik genauso erträglich wie der gerade aktuelle Sommerhit in den deutschen Charts. Irgendwie glauben die Typen ja nicht selbst wirklich an den Quatsch. Das Gepose manchen Rappers a la 50 Cent mit Kettchen, Pool und aufgemotzten Schlitten ist eigentlich nichts anderes, suggeriert aber ernsthaft erstrebenswerten Lifestyle.

    Trotzdem: Manowar IST peinlich. Scorpions aber tatsächlich noch gruseliger 😀

  • 16. freidenkerin  |  August 17 um 2009

    Ich bin vor beinahe fünfundzwanzig Jahren mal mit unseren Stammtischbrüdern im Bierzelt des Berchtesgadener Frühlingsfestes versumpft. Und da habe ich mich, alles andere als nüchtern, dazu überreden lassen, auf die Bühne zu gehen und die „Alpen-Oberkrainer“ zu dirigieren. Irgendwie muß mir das zusammen mit dem Bier- und Williams-Dunst dermaßen das Hirn vernebelt haben, daß ich tags darauf im Musikgeschäft stand und eine LP dieser volkstümlichen Blasmusik bestellte. „Das ist aber so gar nicht deine Musikrichtung.“, meinte der recht lustige und originelle Verkäufer sehr, sehr erstaunt. Aber ich war halt stur und habe mir dieses Album angetan. Nach ein paar Mal Hineinhören mußte ich dem Burschen sehr, sehr Recht geben. Ich war damals ein sehr unruhiger Geist und viel am Umziehen. Irgendwann beim Umsiedeln in die dritte oder vierte WG ist diese Schallplatte dann verloren gegangen. 😉
    Liebe Grüße, wünsche dir, deiner Familie und der Bande eine gute und schöne Woche!

  • 17. Pest Krause  |  August 18 um 2009

    Yeah! Die lauteste Band der Welt mit dem schnellsten Drummer der Welt. Der Wahnsinn.

    Ich stand ja damals mehr auf Sodom oder Sepultura. Aber jetzt, wo der Rücken nicht mehr mitmacht, darf es auch mal ein Quäntchen Sade sein.

  • 18. Donkys Freund  |  August 18 um 2009

    Ein Kenner! 😀
    Ja, die haben den Titel „Lauteste Band“ „The Who“ streitig gemacht.
    Sodom ist auch nicht übel. Ganz schön fix! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Januar 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: