Archive for Januar, 2009

Diebe im Park!

Donkys Grill ist weg. Und Hotz‘ Haarspray auch. Ich überlege, Anzeige zu erstatten, nachdem ich diesen Artikel gelesen habe. Die Sachen haben mich 78, 56 Park-Dollar (umgerechnet: 54, 98 €) gekostet. Noch kann man sie zurückgeben! Einfach per Kommentar!

Januar 30 at 2009 4 Kommentare

Wie Hotz ein Hirschhase wurde

"Wie kann man nur den ganzen Tag still den Kopf durch das Loch stecken? Was für ein Job! Und wie bekommt er das sperrige, unnütze Kopfgestell abends zurück durch die Wand?" Hotz, der Hase, schüttelte mit dem Kopf. Fröhlich machte er öfter mal einen kleinen Umweg, um auf das Fensterbrett des grünen Häuschens am Waldesrand zu springen und durch die Scheibe zu schauen.

Hotz

Hotz

Rechts auf dem Regal thronte ein Waldkauz auf einem kleinen Sockel mit einem goldenen Schildchen ‚Waldkauz‘. "Angeber!", rief Hotz durch das Fenster, aber der Vogel rührte sich nicht. Bewundernd schaute er auf die andere Seite des Zimmers, wo ein Mauswiesel auf zwei Beinen auf einem Holzast balancierte. Der Hirsch schaute gegenüber ziemlich dämlich aus der Wand, auch wenn sein Geweih recht imposant wirkte. Hotz konnte Hirsche nicht leiden, weil sie so wichtig taten. Er fand Wichtigtuerei angeberisch. Seine Mutter hatte immer mit beschwichtigendem Tonfall gesagt: "Hirsch ißt man lieber als Hase.", nachdem sie regelmäßig laute Gewehrschüsse in den Bau gescheucht hatten.  Das verstand er überhaupt nicht. Warum ißt man Hirsch lieber als Hase? Hotz musterte den Hirschen missmutig. Er wollte gerade vom Fensterbrett springen, als er nur einen dumpfen Schlag vernahm. Dann wurde es um ihn herum dunkel. (mehr …)

Januar 30 at 2009 3 Kommentare

Abflug verpasst (mit Skizze)

Was für ein Drama: Alles ist gepackt. Das Ding hat sogar bereits einige Andenken in die Rakete geschafft (Cola-Dose, eine 500 Jahre alte Eiche, Mercedes-Stern etc.) und dann das!

Das Ding

Das Ding

Aber nochmal kurzer Exkurs: Das Ding (Name und Geschlecht unbekannt) ist mit seiner Rakete auf die Erde abgestürzt und Manfriss, der Metallfresser, hat sie aufgefressen. Es dauerte ein paar Monate, bis wir den intergalaktischen Taxiruf herausfanden und eine neue bestellt hatten. Diesmal vorsichtshalber aus Plastik. Seit dem steht sie im Park. Damit nicht genug: Manfriss versprach, das nötige Benzin zu besorgen, verspeiste die Kanister auf dem Weg aber immer als gefüllte Pralinen. Das mag lecker sein, nützt aber der Rakete nichts.

Nun haben wir den Sprit in den Tanks (Plastikkanistern sei Dank), aber jetzt ist etwas im Weg. Die Sonne, um genau zu sein. Denn die Rakete kann nur geradeaus fliegen. Eine komische Rakete, wie wir finden, aber das Ding machte uns deutlich, dass man im Weltall eigentlich immer geradeaus fliegt. So verstanden wir das jedenfalls, weil wir eigentlich kein UItraschall hören können. Das Ding spricht Ultraschall.

In Abflugrichtung zu seinem Planeten versperrt die Sonne die direkte Linie zum Heimatplaneten. Die Sonne ist bekanntlich heiß (im Sommer 40 °C) und auch zu groß zum Durchfliegen (Die Erde würde so eine Rakete locker schaffen, versicherte uns das Ding.). Also heißt es wieder: Warten! Mindestens ein Viertel Jahr, dann ist der Weg wieder frei und ausreichend kühl, da man nicht so dicht an der Sonne vorbeifliegen muss. Mehr verkraftet die Klimaanlage nicht. Das findet das Ding blöd, weil es nun jeden Tag die Eiche in der Rakete gießen muss.

Ich habe mal ein Bild von dem Dilemma aufgezeichnet. Am besten mal Klicken für eine große Ansicht.

Flugbahn Skizze

Flugbahn Skizze

Januar 28 at 2009 23 Kommentare

LDUNGEN+KURZMELDUNGEN+KURZME

Kolumbi ist erkältet+++Donky findet Candlelights-Dinner doof+++Dunny erinnern Candlelight-Dinner an zu Hause+++Bubu hat ohne Taschenlampe eine Ratte gefangen+++Jan hat sein Zeugnis+++Donky hat sein Zeugnis gefälscht+++Hotz hat kein Zeugnis, schrieb aber welche für die Hirsche+++Beim Niesen flog Kolumbi ein Meter rückwärts in die Kuchensahne+++Donky findet Kändeleits toll+++"ser gut" schreibt man mit "h"+++Hotz muss einen Tag lang Papier fressen+++Ratten haben keine Schnürsenkel+++Die Rakete vom Ding kann nur geradeaus fliegen+++ Donky muss in der Schule 100 x "sehr gut" schreiben.

Januar 28 at 2009 9 Kommentare

Charakterfrage

Sture, übermütige, laute, tollpatschige, altkluge, bollerige, übervorsichtige, anhängliche, fordernde oder zerstreute Kinder: Alles kein Problem. Vielleicht nur nicht auf Dauer und alles auf einmal.

Linke Kinder, die mit jedem Mittel nur ihren Vorteil suchen, kann ich aber nicht leiden. Aber oft ist das ja "nun mal der Charakter" und die Lieben "wollen ja nur die Grenzen austesten". Nur mal so.

Januar 27 at 2009 12 Kommentare

Bubu knipst

Was ist das?

Klick zur Auflösung

Für die Reihe „Knipser“ hatte ich Bubu, der Blindeule, die Kamera in die Klaue gedrückt. Weise wollte sie wichtige Dinge aus ihrem Leben in Bilder fassen. Nun hatte ich leider vergessen, ihr den Autofokus einzustellen. Eine halbblinde Eule mit manueller Entfernungseinstellung allein zu lassen, ist wenig erfolgversprechend. Wir rätseln, was uns Bubu hier aufgenommen hat. Hat jemand eine Idee?

EDIT: So, ich habe Bubu die Kamera noch einmal eingestellt. Klick auf das Foto zur Auflösung. Hätte man ja drauf kommen können.

Januar 26 at 2009 20 Kommentare

Der Zwiebelfluch

Rückblick: Dunny ist bekanntlich seit unserem Schottland-Urlaub unser Hausgeist.

Das einzige Bild

Das einzige Bild

Er war zwar ursprünglich Burggeist von Dunnottar Castle, nur hatte er sich in Jans Kaputze verfangen. Erst in Bonn konnten wir ihn orten, so dass wir ihm alternativ nur unser bescheidenes Heim anbieten konnten. Wir bildeten Dunnottar Castle jedoch originalgetreu aus Pappkartons nach.

Dunnottar Castle

Dunny war vor langer Zeit Küchenjunge und hatte prompt zur Hochzeit des Burgherrn einige Zwiebeln geklaut. So schmeckte die Hochzeitssuppe ziemlich fade. Und das Drama nahm seinen Lauf. Die Hochzeitsfeier war natürlich ebenso fade und die anschließende Hochzeitsnacht schließlich auch. Das genügte der Braut nicht, so dass sie noch mal gelangweilt beim Gesindel vorbeischaute. Und wie sollte es anders sein, kamen sich Braut und Gärtner etwas näher. Hatte er doch noch eine Extra-Zwiebel im Garten versteckt… (mehr …)

Januar 24 at 2009 11 Kommentare

Ältere Beiträge


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Januar 2009
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites