Archive for November, 2008

Logik für Fortgeschrittene

19+14=33.

Sollte man denken. Donky hat jedoch eine eigene Logik und Sing Lang eigentlich gar keine. Und wenn sich Eigen-Logiker, Nicht-Logiker und Logiker zu einem Rechenquiz treffen, schafft das Reibungspunkte. Logisch.

November 30 at 2008 5 Kommentare

Geschichte wird gemacht!

Euer Wunsch ist uns Befehl! Der Geschichtenauftrag, den wir mit Mitgliedern der Bande nachspielen oder erzählen werden, nimmt Form an. Bis Freitag kann noch abgestimmt werden mit

Nur einfach in den Polls (Umfragen) nacheinander ein Modul auswählen und bestätigen, Es entsteht ein mehr oder weniger sinnvoller Auftrag.

Der bisherige Stand ist noch nicht eindeutig durch einige Kopf-an-Kopf-Rennen (siehe „?“):

Sing Lang, die Pekingente, und Manfriss, der Metallfresser (?), streiten sich über (?) Heavy Metal Musik beim Tanzen (?) ohne viel Fachkenntnis.

Wer seine Geschichte noch nicht beauftragt hat, tue dies doch einfach hier .

November 29 at 2008 Hinterlasse einen Kommentar

100 Tage Donkys Welt

Leinen los!

Leinen los!

Heute werden Kirschsaft und kirschsaftfarbige Getränke entkorkt!. Jan und ich haben vor 100 Tagen Donky und seine Freunde auf die Menschheit losgelassen und stoßen darauf an.

Zaghaft ohne Schimmer von der Navigation auf dem tosenden Ozean (auch Blogsphäre genannt) begann kurz nach der Jungfernfahrt auf heimatlichen Donky-Gewässern auch die Expedition in andere Blogländer.

Neue Ufer

Neue Ufer

Schildmaid , Silencer , Schaps und Ulf Runge  hießen die ersten Häfen, die ich fast ohne Ladung anfuhr und deren Mehrmaster auch bei uns ihre Leinen festmachten. Einige andere Anlegestellen sind inzwischen verwittert oder sind ganz von der Seekarte verschwunden. Neue Routen werden erprobt mit inzwischen immer sicherer Hand für die Takelage.

Vielen Dank allen, deren Seemannsgarn ich in ihren Hafenspelunken bis heute lauschen durfte und die mir freundlich den Krug reichten. Und alle sind eingeladen, ihren Anker auch bei uns im Ententeich zu werfen.

Ahoi!

P. S.: "Lasst bloß die Möwen zu Hause", soll ich von Donky ausrichten.

November 28 at 2008 16 Kommentare

Jan erzählt (7): Buchhilde aus dem Allgäu

Heimatverbunden

Heimatverbunden

Jan, 8 Jahre, unplugged:

Buchhilde lebt im Allgäu. Wir haben sie im Urlaub dort kennen gelernt.  Jetzt besucht sie uns öfter. Sie ist zwar sehr nett, aber etwas mag ich doch noch nicht so ganz an ihr. Manchmal ist sie ein bisschen pingelig und tantenmäßig. Zum Beispiel hat Buchhilde die Blätter von Donkys Baum, die er so sorgfältig immer im Herbst wieder dran klebt, weggefegt.

Das Vorstellungsvideo gibt es hier .

November 27 at 2008 3 Kommentare

Schreiben Sie Geschichte!

EDIT: Die Wahl ist gefallen!  Zu folgendem Auftrag für eine Weihnachtsgeschichte wird bald die bande zusammengetrommelt. Vorher machen wir uns ein paar Gedanken:

Sing Lang, die Pekingente (46%) und Kolumbi, der naive Holzwurm (36%) streiten sich über (36%) Weihnachten (36%) im Dunkeln (36%) ohne (64%) viel Fachkenntnis (55%).

Wir brauchen Hilfe! Jan und ich suchen die Geschichte.

Es gibt soviel zu erzählen. Soviel Figuren, Abenteuer rund um die Bande (hier  mehr dazu ). Nur wir werfen alles durcheinander. Wer hatte zuletzt mit wem nochmal was und warum überhaupt? 

Geben Sie uns einen Geschichtsauftrag!

Neu!

Neu!

Die neue Art zu erzählen: Entwerfen Sie aus Wort-Modulen eine Geschichte, die wir wahlweise mit der Bande spielen oder erzählen.

Hierfür sind mehrere Umfragen (Polls) als Module aufgelistet. Einfach nacheinander die gewünschte Auswahl in den einzelnen Polls treffen, so dass diese einen Satz ergeben, und jeweils bestätigen. Die jeweils mehrheitlichen Antworten ergeben den Auftrag.

Bis zum 5.12. kann mitbestimmt werden. Auf geht’s!

>> hier geht es zu den Modulen 2-7  (Polls) der Geschichte

(mehr …)

November 26 at 2008 11 Kommentare

Das große TV-Quiz (5)

EDIT: Superarbeit wieder ! Die richtigen Antworten stehen zusammengefasst in Kommentar 72.

DAS Quiz zu Serien und Shows der 70er und 80er.

Einfach mitraten! Ich glaube, heute ist es einfacher. Oder doch nicht? Keine Ahnung! Ich gebe jedenfalls Tipps, wenn es hakt!

(Wer um Punkte spielen will, achte auf die Regeln  >>hier<<)

Ab zu den 6 ultimativen Fragen:

(mehr …)

November 26 at 2008 73 Kommentare

LDUNGEN+KURZMELDUNGEN+KURZMEL

Das Ding tarnte seine Rakete im Park als Schneemann+++Heute sind 4 C° angesagt+++Manfriss versprach, keine Benzinkanister mehr zu fressen+++Manfriss verspricht jetzt wirklich, keine Benzinkanister mehr zu fressen+++Das Ding verspricht, Manfriss nicht zu fressen+++Donky verspricht gar nichts+++Jans Schneemann ist verschwunden+++Jans Schneemann war keine Rakete+++Igitte wünscht sich eine Gitarre zu Weihnachten+++Ischias ist leider kein Männervorname+++Am Mittwoch, 21:00, startet das 5. große TV Quiz.

November 25 at 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Jan erzählt (6): Eine Rakete für das Ding!

Hier erzählt Jan, 8 Jahre, unplugged:

Wie ihr wisst ist das Ding ja auf die Erde abgestürzt und Manfriss der Metallfresser hatte die Rakete weggefressen. Wir haben lange gebraucht die Telefonnummer zu finden. Aber endlich haben wir es geschafft. Die Telefonnummer lautet 0000-3333-9586-003322-700800-77. Jetzt haben sie uns zum Glück eine Plastikrakete zugeschickt. Leider haben wir jetzt noch kein Benzin. Deswegen muss Manfriss als Strafe Benzinkanister tragen, die er dann meistens als gefüllte Pralinen, bevor er einmal an der Rakete angelangt ist, aufgefressen hat.

Plastik ist langlebiger ls Metall!

Plastik ist langlebiger ls Metall!

November 23 at 2008 11 Kommentare

Lautenduett für Spinne und Wurm

Sie haben gewählt:

Mit 57 % hat der Wunschfilm „Igitte und Kolumbi spielen Gitarre“ gewonnen!

Na gut, dachten wir und nahmen unser Videokamera zu einem Konzert der besonderen Art mit. So waren wir Zeuge der Premiere eines Lautenduettes für Spinne und Wurm.

Kolumbi, der Holzwurm, bringt erblich viel Talent ein, hat er doch einen Vorfahren als einen Meister seines Fachs. Igitte gewöhnt sich schnell an den waghalsigen Nylonseilakt und entwickelt ein virtuosen Beinspiel. Einige Unsauberheiten seien ihr da verziehen. Nur sie selbst verzeiht sich wenig.

November 23 at 2008 9 Kommentare

Aaah! wie Auto

Ich fahre mit dem Fahrrad 25 Minuten von der Arbeit nach Hause. Mit dem Auto 35 Minuten. Ein Grund für das Fahrrad oder zumindest keine faule Ausrede, mit dem Auto schneller sein zu können. Nur, wenn ich einkaufen oder mir feinen Zwirn überwerfen muss, nehme ich das Auto. So wie heute eben.

Rote Punkte vor den Augen

Rote Punkte vor den Augen

Aber heute habe ich die 4 Räder verflucht: 70 Minuten für 7 km sind zu viel! Ja, Freitag, 17:00 Uhr ist immer viel los. Aber wurde ein Meteoriteneinschlag prophezeit? Evakuierung Deutschlands? Das letzte Gericht? Oder warum ist die ganze Stadt auf einmal auf der Straße. Noch nie hatte ich mich so auf eine rote Ampel gefreut. Dann wusste ich jedenfalls, warum ich stehe! Zum Glück hatte ich meine Knipse dabei zum Zeitvertrieb. Ich hatte ja die Hände frei.

War bei Euch auch so viel los?

November 21 at 2008 10 Kommentare

Wunschfilm

Jan und ich haben bald Männerwochenende. Frau ist weg. Zumindest den kompletten Samstag.

Neben dem obligatorischen Rumpsteak mit Pfifferlingssoße und Kroketten werden wir uns intensiv mit der Bande beschäftigen. Die haben schon einige Pläne. Nur sind wir uns nicht einig, wo wir mit der Kamera dabei sind. Da brauchen wir Eure Hilfe. Ihr entscheidet:

Die möglichen Akteure (Link klicken): Igitte , Kolumbi , Donky , Hotz , Sing Lang

Hier die Titel. Auf zur Abstimmung >>>

( Das Abstimmungsergebnis geben wir mit dem Film bekannt!)

November 20 at 2008 7 Kommentare

Die hohe Baumschule

„Ich gucke mich noch ein wenig um!“, rief Hotz, der Hirschhase und schaute angestrengt von links nach rechts über die Wipfel der angrenzenden Baumschule. Er saß etwas eingezwängt in einer Astgabel und sein linkes Ohr büßte etwas Spannkraft ein. Das Haarspay verlor langsam seine Wirkung und musste eigentlich dringend aufgefrischt werden.

„Die Maulwürfe müssen mal wieder ihren Dreck wegmachen!“. Hotz konnte sogar die entfernte Weide mit den wahllos verteilten Erdhäuflein erkennen. Er hatte wirklich einen guten Überblick über sein ‚Reich‘ als selbsternannter König des Waldes. Hoch über dem Waldboden umklammerte er einen dünnen Zweig für ein besseres Gleichgewicht. „Nur weil Maulwürfe blind sind, heißt das noch lange nicht, dass ich mir diese Sauerei anschauen muss.“, schimpfte er mit erhobener Stimme.

Tock, tock, tock. „Und Herr Specht hält die Mittagspause nicht ein.“ Seine Stimme überschlug sich: „Du da, Ruhe jetzt! Sonst ist was los!“. Tock, tock, tock. TOCK, TOCK, TOCK!

„Ich muss hier mal andere Saiten aufziehen!“, erboste sich Hotz und fuchtelte mit seinen Vorderläufen. Nur mit Mühe konnte er sich gerade noch an dem dünnen Zweig halten.

Unten knackten die Hirsche teilnahmslos einige Eicheln. „Hmmm“, brummten sie. Vor mehreren Stunden hatte Hotz ihren Rehen das Schmatzen abgewöhnen wollen. Hirsche mögen nicht, wenn man sich in ihre Angelegenheiten einmischt.

„Igitt! Könnt ihr Borkenkäfer euch nicht eine andere Rinde suchen? Und überhaupt! Habe ich euch das erlaubt?“ Zwei Borkenkäfer krochen langsam in ein Loch auf dem kranken, morschen Ast. Der schmeckte und würde auch weiter schmecken, Hotz hin oder her. „Krzzz!“, klang es verdächtig unter Hotz‘ Blume. Der Ast drohte jeden Moment unter der Last von Hotz Gewicht abzubrechen. Hotz hielt den Atem an.

„Darf ich jetzt wieder runter?“, flüsterte Hotz und blickte nach unten, ohne sich zu bewegen. 

Für einen kurzen Augenblick war das zermahlende Knorpsen von Hülsenfrüchten das einzige Geräusch im Wald. „Hmmm“, brummten die Hirsche und waren mit ihrer ‚Baumschule‘ als Erziehungsmaßnahme sehr zufrieden.

November 20 at 2008 4 Kommentare

Frisch recherchiert: Mah na Mah na

Fakten und Hintergründe zu Themen, die die Welt bewegten:

Der Song wurde ursprünglich als ein Liedchen in einem schwedischen Pseudo-Doku-Streifen mit so Dingens-Szenen (nur um das Wort mit P zu vermeiden) von einem Italiener geträllert (während einer Szene in der Sauna, wie ich las…na sowas!) 

1969 hatte es zuerst in der Ed Sullivan Show (Mahna  Mahna and the Snowths) und danach in der Sesamstraße ihren Einstand. Der damals noch namenlose Sänger wurde in der Muppet Show zu einem gewissen Bip Bipadotta ausgebaut und der Song mit ihm diverse Male wieder als Remake aufgelegt.

Die "Girlies" in der Sesamstraße sangen "pe tee pe tee pee", während sie in der Urversion  "doo doo doo doo doo" zwitscherten.

Hier die Version aus der Sesamstraße:

November 18 at 2008 5 Kommentare

Stahlbraten für Manfriss

Die Zutaten

Die Zutaten

Das war zuviel! Zuerst knabberte er uns das Geländer an. Wir haben eine stilechte, schmiedeeiserne Gehstütze an unserer Treppe, die wir mühsam kurz nach Unterzeichnung des Mietvertrages mit Lichteffekten aufpeppten. Da wirken Bissspuren einfach störend. Ebenso kann ich es nicht leiden, wenn die 5er Univeralschrauben einfach verschwinden und so das Regal weitere 2 Monate nicht angedübelt wird. Kann ich ja auch nichts für! Und zu allem Übel vermisst Jan noch ein Matchbox-Auto.

Spiralnudeln

Spiralnudeln

Wer war’s? Manfriss, der Metallfresser . Da sind wir uns sicher. Er frisst alles, solange es glitzert und hart ist. Er kennt da nichts.

Also haben wir uns heute erbarmt, ihm heute ein sehr, sehr eisenhaltiges Gourmet-Gericht zu kochen, damit er auch etwas Abstand von unseren Fahrradketten nimmt. Auch klingt eine Westerngitarre einfach nicht mehr so satt, wenn die Stahlsaiten als Spagetti zubereitet wurden. Macht er nicht mehr! Versprochen!

Er muss sich jedoch angewöhnen vor dem Essen, seinen Kopf einzuschalten:

November 17 at 2008 8 Kommentare

Hackeklops und das Rinderstück

Heute im Designer-Fondue-Topf:

Hackeklops muss aufpassen. Im Fettbad ist er nicht allein. Rinderstück macht Ärger und Schweinewürfel weiß zum Glück Bescheid!

(Nichts für Vegetarier!)

November 16 at 2008 5 Kommentare

LDUNGEN+KURZMELDUNGEN+KURZME

Am Wochenende kochen wir für Manfriss+++Heute gehe ich zu OBI+++Donky will Gardinen für seinen kahlen Baum+++Igitte kann häkeln+++Hotz hat plötzlich die Idee, allen Topflappen schenken zu wollen+++Sing Lang findet das sehr nett+++Das Ding hat die Mücke gefragt, ob sie es ins All zurückfliegt+++Jan hat gestern Omas Linsensuppe gegessen+++Loriot wurde vorgestern 85, wer es zufällig noch nicht gelesen hat

November 14 at 2008 2 Kommentare

Das große TV-Quiz (4)

EDIT: Auch diesmal glühten die Köpfe und es wurde viel gefachsimpelt (mit einigen kleinen Schubsern auf den richtigen Weg). Die Auflösung steht in Kommentar 131. Diesmal wurden nicht alle Fragen gelöst. Bis zum nächsten Mal!

DAS Quiz zu Serien und Shows der 70er und 80er. Ohne Kompromisse, aber immerhin mit Tipps während des Quiz. Also jeder kann mitmachen.

Hier gibt es Näheres, Stand und Regeln: >>Klick<<

Zu den diesmal 7 Fragen (Folgefragen während des Quiz sind möglich):

(mehr …)

November 12 at 2008 138 Kommentare

Wie dieses Blog entstand…

Ich hatte keine Ahnung: Pingbacks, Technorati, WordPress, Widgets, Feedreader? Das alles waren Fremdworte und zunächst so attraktiv wie eine IKEA-Anleitung. Im Notfall werden die Bretter auch erstmal zwei Wochen in die Ecke gestellt.

Blogs waren für mich irgendwelche Krebs-Tagebücher zum Mitweinen,  Politiker-Bashing als Hype, exotische Journalisten-Projekte oder vernichtende Mobbing-Tools. Was man eben so liest. Ein paar lustige Comic-Strips vielleicht noch.

Aber von vorn:

Unsere Rollenspiele rund um Donky sind bekanntlich schon über drei Jahre alt. Und 3 x ca. 300 Tage ergeben fast 1000 Geschichten von bedeutungslos trivial bis kreativ fortsetzungsträchtig. Alles war spontan irgendwie da und genauso spontan wieder weg, aber immer blieb genug hängen, um die Figuren weiter entwickeln zu können. In unserer kleinen Welt. Es gab und gibt kein Drehbuch.

Bis ich merkte, dass die Figuren auch bei anderen ankommen. Zuerst bei ein paar Eingeweihten im näheren Familien- und Bekanntenkreis. Nach knapp zwei Jahren bei Kindern, angefangen bei Nicole, Jan’s Freundin. Donky war hip! Er durfte alles. Er war das, was Kinder nicht durften, aber gleichzeitig auch der Prügelknabe. Morgens wurde ich schon gefragt, wo Donky ist. Leider mussten wir umziehen und mit uns Donky, weg von seinen Fans.

Inzwischen stellte ich die wachsende "Bande" meiner Arbeitskollegin vor, nachdem sie mich vor der CeBIT mit verrenkten Fingern am Handy erwischte. Live oder per E-Mail im Memo-Style hielt ich sie auf dem laufenden. "Schreib doch mal ein Buch darüber! Ich bin Dein erster Leser!" Ich kann mich gut an diesen Satz erinnern. Ein Buch also. Ein Buch? Bitte ich doch nicht. Kann ich nicht. Ich bin kein Autor. Geht nicht. Außerdem viel zu aufwändig. Schwerer Markt. Ja, ja, ein Buch, ha, ha…(2 Monate Pause)…

Ein Buch? Warum eigentlich nicht! Stoff ist genug vorhanden. Der Rahmen um Handfiguren ist neu. Die schrulligen Charaktere lösen sich von den Tigerenten, Papa Bärileins und Harry Potters dieser Welt. Und auch mal gern pädagogisch "unkorrekt" und mitten im Alltag. Das Ganze ist real und fiktiv mehrschichtig. Es ist erprobt und neu zugleich. Und ich kann die ganzen einmaligen Erlebnisse mit Jan festhalten. So eine Art "Vater-Sohn"-Buch. Nun hatte ich aber den Salat:

(mehr …)

November 11 at 2008 8 Kommentare

Weihnachtsgeschenke in %

Ich habe gelesen, dass bereits 6 % der Deutschen ihre kompletten Weihnachtsgeschenke zusammen haben. Ich habe bisher 0 % Ideen. Damit bin ich gerade mal 6/100 (!) vom Ideal entfernt. Das beruhigt!

November 11 at 2008 4 Kommentare

Stand der Dinge (2)

Wie bereits im letzten "Stand der Dinge" beschrieben ist Sing Lang , die Pekingente durch ein genial ausgetüfteltes Rettungsmanöver von Igitte , gerade noch dem Wok des chinesischen Kochs ihres Ex-Restaurants "Lotusgarten" entsprungen.

Baum

Baum

Und Hotz , der angeberische Hirschhase wie auch Kolumbi (Holzwurm), sein naiver Verehrer, haben mit einem gerechten Unentschieden den Wettbewerb "König des Waldkönigwaldes " beendet. Kolumi hat übrigens hübsche Holz-Fotos geschossen.

Eine Mücke machte einigen Mitgliedern der Bande (hier die Angriffe auf Donky , Hotz , Sing Lang ) durch ihre unbändige Kraft so einigen Ärger, wurde aber vom Ding (siehe unten) in ihre Schranken verwiesen . Sehr dramatisch! Da machte es auch nichts aus, dass sie leider nicht stechen kann und so von ihren Artgenossen vertrieben wurde. Inzwischen hat sich die Lage wieder entspannt.

Das Ding gehört nicht auf die Erde!

Das Ding gehört nicht auf die Erde!

Inzwischen ist auch das Ding in unserer Bande aktiv. Der/die/das Außerirdische ist mit seiner/ihrer Rakete auf die Erde abgestürtzt, wo diese prompt von Manfriss , dem Metallfresser verspeist wurde.

Manfriss denkt nicht, er frisst!

Manfriss denkt nicht, er frisst!

Sein Schrottplatz war schon ratzteputz leer gefressen und Manfriss denkt nicht. Er frisst! Der Versuch, den intergalaktischen Taxiruf für das Ding herauszufinden, schlug bisher fehl. Leider ist die Unterhaltung mit dem Ding sehr schwer, weil es nur Ultraschall spricht. Aber ein sehr freundliches Wesen, wenn man es nicht ärgert.

Der Versuch, Igitte, der 5-beinigen Spinne 3 Holzbeine für ein besseres Selbstwertgefühlt zu schaffen, hatte nicht den gewünschten Erfolg. Allerdings hat Igitte inzwischen mit Ringelbein, der Ex-Spinne von Schildmaid einen Personal Trainer, der ihr neues Vertrauen schenkt.

Halloween trug sie ein unheimliches "Schwarze Witwen"- Kostüm. Donky hatte nicht den gewünschten Effekt mit seiner Werwolf-Verkleidung und wurde nur als Hase erkannt. Da half nur ein Trost mit Jans Gitarrenspiel .

Nebenbei schreibt Jan jetzt immer mehr Beiträge selbst und kommentiert auch in unregelmäßigen Abständen.

Am Mittwoch läuft bereits das 4. TV-Quiz der 70er und 80er . Wer noch Lust hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Es wird wie immer nicht einfach, aber ich bin ja auch noch da.

 

Und hier ausgewählte Videos der letzten Zeit zu den Ereignissen:

(mehr …)

November 9 at 2008 1 Kommentar

Ältere Beiträge


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

November 2008
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites