Rene Marik rules(d)!

Oktober 25 at 2008 11 Kommentare

Das ist lustig! Ja, erst vor kurzem hatte mich Schaps drauf aufmerksam gemacht (danke, übrigens!)  und habe mir die YouTube-Videos von Rene Marik reingezogen (Ich war der 1.523.754te, glaube ich). "Autschn", "Rapante", "ze Hage". Ehrlich, mal was anderes. Unorthodoxer Humor zum Kopfschütteln. Kleinkunst (die ich liebe) mal durch die Hintertür der Comedy. Und die Zuschauer in den Videos lachten schon beim "Au…" vom" Autschn". Oder sogar schon vorher. Running Gags oder Running Gaga! So lustig, dass sich sein "Geist" schon ausbreitet und sich seine Fans schon ungefähr so unterhalten: "Komme Du mir ze Hage oda Du!" "Momentn, Hungi, Hungi". Gut, dann vorher ab zur Döner-Bude oder in die Sushi-Bar (Irgendwo dazwischen ordne ich die Zuschauer, die ich dort erkennen konnte, mal ein.)

Wirklich, ich konnte beim ersten Mal lachen, beim zweiten mal auch und beim dritten Mal allerdings nicht mehr so. Ein viertes Mal gab es noch nicht.

Ich erinnere mich noch an die goldene Zeit Helge Schneiders vor 15 Jahren. Mein Gott, überall wurde seine Stimme imitiert, um Triviales auf Triviales zu antworten. Mit eigener Stimme war das einfach nicht so komisch. Helge Schneider ruled! Er war das kopierte Medium, um aus eigenen, nichts-sagenden Floskeln Brüller zu machen. Und ja, ich tat es auch. Und "Texas" musste man gesehen haben. Allein, um kichernd mit den Kopf schütteln zu können. Irgendwann hörte man Helge Schneider nicht mehr. Weder im Fernsehen noch in der U-Bahn. Ich glaube, weil sich seine Fans selbst auf den Nerv‘ gegangen waren. Und weil Helge nicht mehr wollte.  Das passte doch! Zum Glück ist er etwas kompletter als "Katzenklo", um weiter zu überleben (Buch, Theater, Jazz…).

Gleiches beobachte ich jetzt bei Rene Marik. Ich kenne bis jetzt nur die Videos und ein paar Rezensionen, aber auch schon diverse Kommentare in Foren, YouTube und dem Gästebuch seiner (professionell vermarktenden) Homepage …und ein paar Fans, die ich jetzt ans Licht bringen konnte. Es interessiert mich, wenn Underground-Kleinkunst auf TV-Total trifft, also habe ich bisschen recherchiert und nachgefragt.

Und es geht wieder los: Der "Helge Schneider"-Effekt. Neu und schon kopiert! Unangepasster Mainstream. Das ist paradox und wird sich selbst aufressen. Der Unterschied zu Herrn Schneider: Ich kann es jetzt schon nicht mehr hören.  Neues wird bei mir anscheinend immer schneller alt.  Und Maulwurfn lebt davon, dass er neu oder interlektuell formuliert "unkonventionell" ist.

Rene Marik spielt bald bei uns in Bonn. Ich werde kein Ticket kaufen. Nicht wegen Rene Marik -ich glaube, ich würde manchmal lachen- sondern wegen des Hypes, den ich jetzt schon nicht mehr ertragen kann, des "viralen Hypes". Der Schenkelklopfer, wenn jemand schon beim Desperado bezahlen an der Foyer-Bar "Momentn" sagt. "Nix hä, hä, hä.", um in der Sprache zu bleiben. Ich würde übrigens auch nicht zu Barack Obamas Veranstaltungen gehen, obwohl ich ihn wahrscheinlich wählen würde. Nur so zum Vergleich.

Ich schätze, Rene Marik wird auch überleben, weil er sich selbst nicht so ernst nimmt, wenn er nicht einordbar bleibt. Aber die Schublade schließt sich schon langsam. Immerhin stirbt Maulfwurfn in seiner Show. Zur Beruhigung: Beim nächsten Mal ist das Vieh einfach wieder da. Das darf er. Egal. Rene Marik schlachtet schon noch nicht seine beste Kuh.

Rene Marik rules! Noch.

Tschüssn.

EDIT: Hier eine Rapante-Parodie mit Donky und Hotz

Entry filed under: mir & uns, Welt & Sonstiges. Tags: , , , , , , , , .

Das große TV-Quiz (1) Geistersorgen

11 Kommentare Add your own

  • 1. Ecki  |  Oktober 25 um 2008

    Ja „rapante rapante“, einfach nur kult und sooooo geil diese dinger!

  • 2. Donkys Freund  |  Oktober 25 um 2008

    Ja, Meine Zustimmung, noch. Das erste seiner Art ist immer Kult, das zweite nicht mehr. Wir sind aber schon bei 1,5. Meine Meinung.

  • 3. weltdeswissens  |  Oktober 25 um 2008

    So lange René einen großen Bogen ums Fernsehen macht, wird er sich nicht so schnell verbrauchen. Außerdem ist er einer der ersten „Stars“, die sich allein durch (illegale) Mitschnitte auf Youtube verbreitet haben. Das finde ich faszinierend, weil es die ganze Marketingmaschinerie auf den Kopf stellt. Ja, und ich lache auch schon, wenn der Maulwurf sich aus der Erde schraubt und mit einem Plopp den Kopf gerade rückt!

  • 4. Donkys Freund  |  Oktober 25 um 2008

    Ja, eine verrückte Story ist das wirklich. Hier hat sich das Marketing verselbständigt. So eine Art Underground-Hype.

    Mit dem Fernsehen ist das allerdings so eine Sache: Er tritt schon regelmäßig im Quatsch-Comedy-Club auf, woraus ein Großteil der deutschen „Comedy“-Szene gefüttert wird, und sein Auftritt bei TV Total zeigt ja auch, dass er nun das große Fun-Publikum erschließen will. In seinem Internetauftritt ist er sehr bemüht, sich als geerdeter Komplettkünstler zu verkaufen. Ob der Spagat klappt?

  • 5. weltdeswissens  |  Oktober 26 um 2008

    Leider habe ich wenig Beispiele für Künstler, denen das gelungen ist. Ich kann im Grunde nur Erwin Grosche nennen, der sehr selten und dann meist im Dritten im TV war. Kurt Krömers eigene Sendung finde ich z.B. lustig, aber seine Auftritte in anderen Sendungen nicht. Schwierig.

  • 6. buchstaeblich  |  Oktober 29 um 2008

    Habe eben reingeschaut: Lustig wie ein Baumstamm!

  • 7. weltdeswissens  |  Oktober 29 um 2008

    (guckt mal im Bayrisch-Lexikon nach, wie lustig Baumstämme so sind)

  • 8. buchstaeblich  |  Oktober 29 um 2008

    Ganz ehrlich: Über Donky und seine Freunde kann ich mich von Herzen amüsieren, aber dieser Marik erheitert mich einfach nicht.

  • 9. Donkys Freund  |  Oktober 29 um 2008

    Danke! 🙂
    Ich denke, bei Rene Marik wird recht schnell die Luft raus sein. Noch gibt es einen gewissen Überraschungseffekt.

  • 10. Rapante mit Donky und Hotz « Donkys Welt  |  Januar 22 um 2009

    […] landen jeden Tag Millionen von Fans mit diesem Suchbegriff auf unserem Blog, nur wegen eines Artikels . Von dem Kuchen wollen wir was […]

  • 11. Donkys Freund  |  Januar 6 um 2010

    An den komischen Klaus, falls er nochmal auftaucht:

    1.) Bashing-Posts und Trolle wandern in den SPAM-Ordner.

    2.) Danke für den Hinweis mit dem „Rene Marik “ Suchbegriff bei Youtube. Noch ein Relikt aus den Tagen, wo ich Besucher für das Blog durch Trittbrettfahrertricks bei YouTube ködern wollte. Ein Fehler. Ist gelöscht.
    Ich habe inzwischen gemerkt, dass Rene Marik sein eigenes Publikum hat.

    Man sieht es z.B. an den Kommentaren bei seinen Videos:
    „ja ja ne ne voll geil“ oder
    „HAGÖÖÖ!!! RAPANTÖÖÖ XD“ oder
    „Geil Geil Geil vidio“
    (durchgängiges Niveau).

    Oder bei denen von Kopien (egal wie gut oder schlecht):
    „neh neeh neeeh , manno schlecht“ oder
    „Das iss VOLL KACKE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!“ oder
    „das is voll scheosse das is nich der echte maulwurf da is ödde !! voll die beeidigung !! =(“
    (durchgängiges Niveau)

    Beim Klick auf die User mit ihren Favoriten oder eigenen Uploads weiß man, wer „Fan“ ist. Da kann sich natürlich jeder unter seinesgleichen tümmeln. Viel Spaß!

    3.) Das ist auch der Grund, warum ich die Kommentarfunktion deaktiviert habe. Alle Videos passen nur in den Kontext mit dem Blog und sind hier in Beiträge eingebettet. Und wie du siehst: Hier funktioniert es. Ach ne, bleib‘ lieber weg.

    4.) Rene Marik hielt ich für lustig. Nur jetzt nicht mehr. Läuft sich tot. (Der Beitrag oben ist übrigens 15 Monate alt.)

    Grüße nach Berlin! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Oktober 2008
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: