Kein Ohr

Oktober 19 at 2008 12 Kommentare

"6 Millionen Besucher können nicht lügen", dachten wir und leihten uns mal Til Schweigers Megafilm "Keinohrhasen" aus:

Der Film ist so lustig wie Mario Barth! Der Film ist so romantisch wie Rosamunde Pilcher! Der Film ist so überraschend wie Rambo III! Aber wir haben ihn geschafft! Wir gehören jetzt auch dazu!

Entry filed under: 11. Wir allein, Welt & Sonstiges. Tags: , , , , .

Das Ding aus dem All Jan erzählt (2): Holzbeine für Igitte

12 Kommentare Add your own

  • 1. weltdeswissens  |  Oktober 19 um 2008

    Und jetzt könnt Ihr mitlügen 😀

    Am meisten habe ich ja über den Startauftritt von Jügren Vogel gelacht. Das war echt super. So schlecht wie Mario Barth fand ich den Film nicht, aber der ist ja auch unterirdisch!

  • 2. Donkys Freund  |  Oktober 19 um 2008

    Ja, der Anfang war noch skurril, aber Schweiger ist ungleich Coen, um das konsequent so abgedreht durchzuhalten. Abgehakt!

  • 3. weltdeswissens  |  Oktober 19 um 2008

    Wobei ich das Stofftier ja irgendwie trotzdem niedlich fand.

  • 4. Schaps  |  Oktober 20 um 2008

    So schlecht fandest du den?? Also ich war da auch nur drin, weil meine Ex (damals war ich noch nicht mal mit der zusammen…LOOOL) dareinwollte. Und das ist ja nun wirklich ein Film in den man mit ner Tussi reinkann…und NUR mit ner Tussi ^^

  • 5. Donkys Freund  |  Oktober 20 um 2008

    @ Schaps: Meine „Tussi“ saß neben mir und fand den Film genauso armselig. Es gibt einfach „lustig überdreht“ und „peinlich überdreht“. Der Film war das Zweite.
    @Welt des Wissens: Das stimmt allerdings.

  • 6. weltdeswissens  |  Oktober 20 um 2008

    „Tussi“ ist nun nicht der adäquate Ausdruck für Frauen im allgemeinen. Man sollte ihn auf die Teilmenge der Gehirnblonden beschränken, meine Herren!

  • 7. Donkys Freund  |  Oktober 20 um 2008

    Selbstverständlich! Ich korrigiere: Meine „Liebste“. 🙂

  • 8. Schaps  |  Oktober 22 um 2008

    Sorry…ist nicht abwertend gemeint, benutze irgendwie aus Gewohnheit das „T-Wort“ 🙂

  • 9. buchstaeblich  |  Oktober 24 um 2008

    Als gestandene Tussi bekenne ich: Ich meide Filmel mit Til Schweig-Er wie der Teufel das Gesangbuch.

  • 10. Donkys Freund  |  Oktober 24 um 2008

    Mit der klaren Einordnung kannst Du nie ganz falsch liegen. „Knocking on heavens door“ fand ich allerdings sehenswert.

  • 11. buchstaeblich  |  Oktober 24 um 2008

    Nicht einmal Til Schweig-Er schafft es, jeden Film zu verderben. Der ist ja auch kein Übermensch.

  • 12. weltdeswissens  |  Oktober 24 um 2008

    Danke die Herren (knickst).

    Wenn der Til isch anstrengt, kriegt er jeden Film kaputt. Schon weil er so abscheulich nuschelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

Oktober 2008
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: