5. Disziplin: Baumstumpfknabbern

September 15 at 2008 Hinterlasse einen Kommentar

Kids spezial

 

Der König des Waldkönigwaldes, 5. Wettkampf  

Hotz war nur kurz verschwunden. Er musste sich übergeben, da ihm vom Ohrenwackeln übel wurde. Ansonsten bebte er vor Zorn. Warum hat er soviel geübt? Doch zum Glück fing ihn Bubu ab und sprach ein paar ernste Worte: „Du erntest nur die Früchte, die Du gesät hast!“, schimpfte sie. „Auch wenn Du Beifall bekommen hast, so bist Du nur so gut, wie Du auch Kolumbi eine Chance gibst!“. Hotz verstand überhaupt nichts. Starr hockte er vor Bubu und wartete, dass was passierte. Wenn Bubu redet, passiert auch meistens was, manchmal auch erst später.Bubu zeigte in den Wald „Geh, und denke darüber nach!“. Hotz hoppelte vorsichtshalber kleinlaut weg über die Äste wie ein Kaninchen, dachte aber nicht weiter nach.

Kolumbi hatte keine Lust mehr. Immer, wenn er einen oder nur einen halben Punkt erhaschte, war Hotz beleidigt. Ihm fiel auch keine neue Ausrede für Hotz ein. Nein, diesmal muss er schon kommen und ihn zum 5. Wettkampf bitten.

Hotz kam aber nicht. Er kam lange nicht. So lange nicht, dass auch kein Wald- und Parkbewohner an den Wettkampf mehr dachte, selbst Kolumbi nicht. Er hatte inzwischen zur „Meisterschaft der Bäume“ geladen und freute sich mit Doing, dem Specht mit dem Helm. Dieser wurde im Finale durch eine wunderschöne Rindenschnitzerei Sieger. Jetzt hängt das Bild im Wald und alle dürfen staunen, bis es für die Holzwürmer freigegeben wird.

 

–>
Hotz war traurig. Dieses Gefühl kannte er nicht. Er war schon mal wütend oder verwirrt, aber traurig war er noch nie. Worüber auch, denn er war ja der König des Waldes, er hatte alles und alle liebten ihn. Auch nach dem Wettkampf lobten ihn alle Tiere des Waldes für seine ungeheuerliche Ohrenshow. Na ja, drei Gesellen waren es, um genau zu sein: Ein Mistkäfer, der von der Show gehört hatte, Elli, die Elster, die mit ihm als Artisten Geld verdienen wollte und ein entflogener Wellensittich. Aber auch die hatten das Ereignis schnell vergessen.So schlich er betrübt zu Bubu und fragte: „Warum kommt niemand zu mir?“
„Weil Du zu niemanden gehst!“
„Warum denn das?“ erboste sich Hotz.
„Weil niemand zu Dir kommt!“
Hotz ließ seine Ohren locker, nur Haarspray hielt sie noch einigermaßen rechten Winkel, so dass sie nicht schlaff herunterhingen.
„Weil niemand zu mir kommt!“ Er erkannte, dass anscheinend die anderen sich auch um sich selbst kümmerten. Er verharrte kurz. Sein „Tschüss, bis später“ konnte die Eule nicht mehr hören. Zu weit hatte er schon seine Winkel geschlagen.

Kolumbi freute sich, Hotz zu sehen. Der Hase erklärte lang und breit, dass er sich den Fuß verknackst hatte und deshalb nicht kommen konnte und er gar nicht wusste, dass der Holzwurm keine Ohren hatte. Schwamm drüber. Er war da und zusammen knabberten Sie erstmal eine Stange Spargel. Kolumbi mochte am liebsten die holzigen Enden.

So kann der 5. Wettkampf beginnen.

Baumstumpfknabbern ist sehr künstlerisch. Und weil ein Kunstwerk nicht zu messen ist, also „Oh, mein Kunstwerk ist drei Kilo schwer“ oder „mein Kunstwerk ist wärmer als Deins“, beschließen sie, dass alle, wirklich alle Waldbewohner über das Kunstwerk abstimmen: Wer den schönsten Baumstumpf knabbert. Donky muss organisieren, dass jeder Bescheid weiß.

Beide suchen sich einen geeigneten Baumstumpf. Hotz murmelt noch etwas von „Ich mache etwas Persönliches.“ Kolumbi fängt schon an.

Sie knabbern und knabbern. Die Späne werden sofort von den Holzwurm-Kindern vertilgt oder Donky stopft sein Kissen damit aus. Erst als es dunkel wird, informieren Sie Donky, dass ihr Werk fertig ist. Donky hat aber keine Zeit. Dann eben morgen.

Alle sind versammelt. Die Sonne scheint und die Tiere werden zu den Baumstümpfen geführt oder das, was davon übrig geblieben ist. Doch sie sehen nur ein Kunstwerk! Ein lebensgroßer Greifvogel, der erhaben auf dem Sockel steht und seine Flügel spreizt. Da hat Hotz wirklich was Persönliches geknabbert und ist über seinen eigenen Schatten gesprungen, denn Bussarde, Falken und andere Greifvögel mag er nicht so. Die Versammlung ist begeistert. Die meisten mögen Greifvögel auch nicht so, aber so was muss man erstmal aus einem Baumstumpf knuspern.

Doch wo ist Kolumbis Skulptur? „Da“, sagt der Wurm und alle starren gebannt auf etwas, was sie noch nie gesehen haben: Kolumbi hat tatsächlich aus einem Baumstumpf ein Streichholz geknabbert. Die Menge ist fasziniert. „Wie kann er sich nur so etwas ausdenken?“, hört man ab und zu. Einige fallen in Ohnmacht.

Jeder legt eine Haselnuss an sein Lieblingskunstwerk. Mit 54:48 gewinnt Kolumbi. Ein Streichholz war einfach zu besonders, um es nicht zu würdigen!

Kolumbi ist seit dem nicht verschwunden. Er denkt an Bubus Worte. Dann müsste er ja wieder irgendwo hingehen und niemand würde kommen. Dann bleibt er doch gleich hier.

Es steht zwar am Ende 2,5 zu 2,5 (unentschieden), aber da er dadurch „König des Waldes“ bleibt, gibt es eben keinen „König des Waldkönigwaldes“. Er gratuliert Kolumbi herzlich und führt alle an seinen Bussard. „Eigentlich wollte ich ja ein Denkmal als Abbild von mir knabbern“, weist er ein, „aber ich habe keinen größeren Baumstumpf gefunden.“

Das wird eine große Party. Die Party zum Wettbewerb „König des Waldkönigwaldes“ ohne Verlierer.

Entry filed under: 04. Kids spezial, 09. Donky & Co. erleben was..., ohne uns. Tags: , , , , , , , , , , , .

Blog-Parade: Helden Manipulative Suggestion

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Ausgewählt

Kurz und bündig

  • Willkomen in der verrückten Welt von Donky, der Ente, und seinen Freunden!
  • Die meisten Beiträge entstanden aus Handspielen mit meinem Sohn Jan.
  • Hintergründe gibt es hier: Intro
  • Ein Steckbrief des Blogs, Kurzprofile der Figuren und Tipps zur Navigation unter: Neu hier!?
  • Stand der Abenteuer in der Kategorie (Sidebar): Stand der Dinge
  • Die Handfiguren sind im Text mit einem Link hinterlegt. Bei >Click< wird in einem neuen Fenster der Charakter vorgestellt. Alle kompakt unter: Akteure
  • Per Mouse over im Beitrag erhält man eine Kurzbeschreibung der Charaktere im Kästchen.

In Monaten

Kategorien

Immer aktuell

Kalendersuche

September 2008
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  
__________

Fotos (Press red button)

Press button
free hit counters
Add to Technorati Favorites

%d Bloggern gefällt das: